Bezirk IV
TischtennisLive
Online Sportverwaltung

Allgemein

Spielbetrieb 2016/17
Damen
Herren
Jugend
Relegation
Höhere Staffeln Damen
Höhere Staffeln Herren
Tiefere Staffeln Herren

Service

News Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite nach RSS exportieren Diese Seite nach PDF exportieren Diese Seite nach RTF exportieren Diese Seite drucken


Meldeschluss Landesmannschaftsmeisterschaften der Senioren
Datum: 20.02.17   Verfasser: Dörte Walkenhorst

Erinnerung! Meldeschluss für die Landesmannschaftsmeisterschaften der Senioren/innen ist der 26. Februar 2017.

Die Veranstaltung findet am 05. März 2017 in Kaltenkirchen statt.

Anbei finden Sie die Ausschreibung/Einladung + Meldebogen.

Mit freundlichen Grüßen
Dörte Walkenhorst
Geschäftsstelle TTVSH



Dateianhang: LMM-Sen-Ausschreibung-16-17.docx


Ergebnisse Landesmeisterschaften der Schüler/innen B & C
Datum: 20.02.17   Verfasser: Christiane Büscher

In der Anlage findet ihr die Ergebnisse der Landesmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler B & C in Bad Schwartau vom vergangenen Wochenende.

Es wurden dort einige hochklassige und spannende Partien geboten. Während in den Gruppenspielen die Leistungsunterschiede doch teilweise recht groß waren, rückte das Feld in den Hauptrunden enger zusammen. Letztlich setzten sich folgende Spieler/innen durch:

Schülerinnen C Einzel – Haiyan Aye (TSV Schwarzenbek)
Schülerinnen C Doppel – Haiyan Aye + Lenara Breyer (TSV Schwarzenbek)
Schüler C Einzel – Jonas Fritsche (TSV Russee)
Schüler C Doppel – Stig Brandt + Jonas Fritsche (SV Fockbek / TSV Russee)

Schülerinnen B Einzel – Anna Schüler (SV Friedrichsgabe)
Schülerinnen B Doppel – Ann-Katrin Fritz + Anna Schüler (SV Friedrichsort / SV Friedrichsgabe)
Schüler B Einzel – Max Westphal (SV Friedrichsgabe)
Schüler B Doppel – Milan Lübke + Max Westphal (Kieler TTK / SV Friedrichsgabe)

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Landesmeister und Landesmeisterinnen sowie allen Zweit- und Drittplatzierten!

Außerdem an dieser Stelle auch noch einmal Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten am Samstag, insbesondere bei der Schüler C Konkurrenz.

Und zu guter Letzt ein herzlicher Dank an das Team des Kreisverbandes Lübeck für Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung, an das gesamte Schiedsrichter-Team für den fleißigen Einsatz sowie den VfL Bad Schwartau für den Veranstaltungsort und die gute Bewirtung.

Christiane Büscher
Beisitzerin Jugendausschuss (Bez. IV)

PS: Bilder folgen.


Dateianhang: Ergebnisse LM_Schüler-innen C_2017.pdf
Dateianhang 2: Ergebnisse LM_Schüler-innen B_2017.pdf


Norddeutsche Meisterschaften der Damen und Herren
Datum: 06.02.17   Verfasser: Oliver Zummach

TTVSH im Medaillenspiegel erneut vorn

Bremen – Nur eine Woche nach dem erfolgreichen Abschneiden bei den Norddeutschen Meisterschaften der Schüler/innen und Jugend in Berlin brillierten auch die besten Damen und Herren aus dem Tischtennis-Verband Schleswig-Holstein bei ihrem Nordentscheid in Bremen.
In der Hansestadt erspielte das 13-köpfige Aufgebot aus dem Bundesland zwischen den Meeren insgesamt je zweimal Gold, Silber und Bronze und belegte damit analog zum TTVSH-Nachwuchs vor Wochenfrist den ersten Platz im Medaillenspiegel.

Hier einmal die Top-Resultate der TTVSH-Aktiven im Überblick:

Damen-Einzel:
2. Platz: Lena Meiß (SC Mittelpunkt Nortorf)
3. Platz: Bianca Dahlke (TSV Schwarzenbek)
5. Platz: Sejla Fazlic (TSV Schwarzenbek) und Ann-Kathrin Gericke (TSV Schwarzenbek)

Damen-Doppel:
1. Platz: Bianca Dahlke (TSV Schwarzenbek)/Ann-Kathrin Gericke (TSV Schwarzenbek)
2. Platz: Sejla Fazlic (TSV Schwarzenbek)/Lena Meiß (SC Mittelpunkt Nortorf)

Herren-Einzel:
5. Platz: Daniel Cords (SV Siek) und Sören Wegner (TSV Schwarzenbek)

Herren-Doppel:
1. Platz: Daniel Cords (SV Siek)/Patrick Khazaeli (SV Siek)
3. Platz: Lasse Staack (Preetzer TSV)/Sören Wegner (TSV Schwarzenbek)


Unter Berücksichtigung der Ergebnisse des Bundesranglistenturniers und der Norddeutschen Titelkämpfe der Damen und Herren haben sich folgende Spielerinnen und Spieler aus Schleswig-Holstein für die Deutschen Meisterschaften in Bamberg qualifiziert:
-- Vivien Scholz (TSV Schwarzenbek)
-- Lena Meiß (SC Mittelpunkt Nortorf)
-- Bianca Dahlke (TSV Schwarzenbek)
-- Frederik Spreckelsen (TSV Schwarzenbek)


Ein großes Dankeschön geht an das Betreuerteam Mirsad Fazlic, Stefan Meder, Veli Erdogan, Karl-Heinz Dahlke und Stefan Zilz, die das TTVSH-Aufgebot in Bremen optimal auf die Wettkämpfe einstellten und engagiert durch die einzelnen Spiele begleiteten.


gez. i. V. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport des TTVSH)





Bezirksmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler B & C
Datum: 06.02.17   Verfasser: Oliver Zummach

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

in der Anlage befinden sich die Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler B & C die am 04. Februar 2017 in Mölln (TTKV Lauenburg) stattgefunden haben.

Ein großes Dankeschön gilt dem gastgebenden TTC Mölln um seinen Vorsitzenden Marco Lunow, der Gesamtleiterin Cordula Berg, ihren beiden Bezirksjugendausschuss-Kollegen Eike Lindemann und Klaus Schandert sowie Möllns Sportwart Jan-Philipp Hoffmann für die optimale Ausrichtung und reibungslose Durchführung dieser Großveranstaltung in der Möllner Stadtwerke-Arena.


Mit besten Grüßen

Oliver Zummach
(Schülerwart im Bezirk IV des TTVSH)






Dateianhang: BM Sch(i) B & C 2017 in Mölln - Ergebnisse.zip


Norddeutsche Meisterschaften der Schüler/innen und Jugend 2017 in Berlin
Datum: 01.02.17   Verfasser: Oliver Zummach

TTVSH-Talente glänzen in der Bundeshauptstadt

Berlin – Der schleswig-holsteinische Tischtennis-Nachwuchs brillierte bei den Norddeutschen Meisterschaften der Schülerinnen und Schüler (U15) sowie der Mädchen und Jungen (U18) im Berliner Sportcentrum Siemensstadt und trat mit fünf Titeln sowie etlichen weiteren tollen Platzierungen die Heimreise an.

Hier eine Übersicht über die Podestplätze der „Nordlichter“ in der Bundeshauptstadt:

Schülerinnen-Einzel:
3. Platz: Anna Schüler (SV Friedrichsgabe) und Chiara Steenbuck (TSV Schwarzenbek)

Schülerinnen-Doppel:
1. Platz: Ann-Kathrin Fritz (SV Friedrichsort) mit Hanna Stahl (ATSV Sebaldsbrück / FTTB Bremen)
3. Platz: Anna Schüler (SV Friedrichsgabe)/Chiara Steenbuck (TSV Schwarzenbek)

Schüler-Einzel:
2. Platz: Finn Penderak (SV Preußen Reinfeld)
3. Platz: Tjark Heinrich (TSV Bargteheide)

Schüler-Doppel:
1. Platz: Finn Penderak (SV Preußen Reinfeld) und Max Westphal (SV Friedrichsgabe)
3. Platz: Tjark Heinrich (TSV Bargteheide) und Fredrik Trumpler (Lübecker TS)

Mädchen-Doppel:
1. Platz: Luca-Marie Kabel (Kaltenkirchener TS) und Miriam Ludwig (SV Friedrichsgabe)

Jungen-Einzel:
1. Platz: Leo Niklas Schultz (TSV Bargteheide)
3. Platz: Nick Rother (SV Fockbek)

Jungen-Doppel:
1. Platz: Leo Niklas Schultz (TSV Bargteheide) und Jonathan Dietrich (TSV Bargteheide)
2. Platz: Luca Meder (TSV Bargteheide) und Nick Rother (SV Fockbek)


Unter Berücksichtigung aller Ergebnisse der Top-48- und Top-24-Bundesranglisten-Turniere sowie der Norddeutschen Meisterschaften haben sich folgende Spielerinnen und Spieler aus dem Leistungskader des Tischtennis-Verbandes Schleswig-Holstein für die Deutschen Meisterschaften der Schülerinnen und Schüler in Wolmirstedt (11./12.03.2017) bzw. für die Deutschen Meisterschaften der Mädchen und Jungen in Kirn (22./23.04.2017) qualifiziert:

Schülerinnen:
-- Michelle Weber (TSV Schwarzenbek)
-- Chiara Steenbuck (TSV Schwarzenbek)
-- Anna Schüler (SV Friedrichsgabe)

Schüler:
-- Finn Penderak (SV Preußen Reinfeld)
-- Tjark Heinrich (TSV Bargteheide)
-- Fredrik Trumpler (Lübecker TS)

Mädchen:
-- Sejla Fazlic (TSV Schwarzenbek)
-- Miriam Ludwig (SV Friedrichsgabe)

Jungen:
-- Constantin Velling (TSV Bargteheide)
-- Leo Niklas Schultz (TSV Bargteheide)
-- Nick Rother (SV Fockbek)


Im Namen des Präsidiums und des Jugendausschusses des TTVSH geht der herzliche Glückwunsch an alle TTVSH-Teilnehmerinnen und –Teilnehmer, insbesondere an die Medaillengewinnerinnen und –gewinner, für die starken Leistungen beim Veranstaltungs-Highlight in Berlin.


Nachfolgend sei auch ein Blick auf den Medaillenspiegel erlaubt:

1. Platz: TTV Schleswig-Holstein (Gold: 4,5 / Silber: 2 / Bronze: 6 / Gesamt: 12,5)

2. Platz: TTV Brandenburg (Gold: 2 / Silber: 2,5 / Bronze: 2 / Gesamt: 6,5)

3. Platz: Berliner TTV (Gold: 1 / Silber: 3 / Bronze: 7 / Gesamt: 11)

4. Platz: FTT Bremen (Gold: 0,5 / Silber: 0,5 / Bronze: 0 / Gesamt: 1)

5. Platz: TTV Mecklenburg-Vorpommern (Gold: 0 / Silber: 0 / Bronze: 1 / Gesamt: 1)

6. Platz: Hamburger TTV (Gold: 0 / Silber: 0 / Bronze: 0 / Gesamt: 0)


Mit den o. g. Kadermitgliedern haben sich insgesamt elf Talente aus Schleswig-Holstein – so viele wie aus keinem anderen Bundesland aus der Region 6 - für die Nationalen Titelkämpfe qualifiziert.

Eines der Ziele im TTVSH-Leistungsförderungskonzept lautet „Der TTVSH soll eine führende Position bei regionalen Veranstaltungen (Norddeutsche Ebene) einnehmen. Möglichst viele Spieler/innen sollen sich zu weiterführenden Wettkämpfen auf deutscher Ebene bei Schüler/innen und Jugend (…) qualifizieren.“

Dieses Ziel wurde am zurückliegenden Wochenende in jeder Hinsicht erreicht.

Der herzliche Dank gilt daher den beiden Landestrainern Mirsad Fazlic und Norbert Reimann sowie den weiteren TTVSH-Betreuern, Stefan Meder, Veli Erdogan, Christian Flader und Tino Salzwedel, für ihren engagierten Einsatz und ihre Aufgabenerfüllung im Sinne der Tischtennis-Jugend aus dem Bundesland zwischen den Meeren.
Ein ebenso großer Dank geht zudem an Andreas Wagner, der die TTVSH-Delegation in Berlin als Teamchef perfekt gelenkt und sowohl den Aktiven als auch den Betreuern optimale Rahmenbedingungen verschafft hat, um letztlich den oben aufgeführten Erfolg erreichen zu können.
Darüber hinaus geht der Dank selbstverständlich an alle zuständigen Vereins-, Kreis- und Bezirkstrainer und –betreuer für ihre kontinuierliche Basis- und Grundlagenarbeit sowie die leistungsorientierte Talentförderung.


Nach diesen tollen Leistungen in Berlin gibt es dennoch keinen Grund, sich auszuruhen. Ganz im Gegenteil: Die Resultate sollen Ansporn und Motivation für alle sein, weiter im Training zielgerichtet zu arbeiten und den kommenden Wettkämpfen mit Freude entgegenzusehen.
Für den Moment sollen aber natürlich alle Beteiligten den Erfolg des zurückliegenden Wochenendes noch ein bisschen genießen… :-)


gez. Oliver Zummach
(Vizepräsident Jugendsport im TTVSH)





Weitere Informationen:
Alle Ergebnisse im Überblick



Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt


Sie sind hier: > Verbands-News