Bezirk IV
TischtennisLive
Online Sportverwaltung

Allgemein

Spielbetrieb 2019/20
Herren
Relegation
Anwartschaftsspiele
Jugend
Höhere Gruppen Damen
Höhere Gruppen Herren
Tiefere Gruppen Herren

Service


News Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite nach RSS exportieren Diese Seite nach PDF exportieren Diese Seite nach RTF exportieren Diese Seite drucken


Table Tennis Para Czech Open 2019
Datum: 21.09.19   Verfasser: Oliver Zummach

Mio Wagner debütiert auf der internationalen Bühne

Ostrava - Vom 06. bis zum 08. September 2019 fanden in Ostrava die Czech Open im Para-Tischtennis statt.
Mio Lukas Wagner (12) vom Krummesser SV wurde vom Nationaltrainer nominiert, sein erstes Turnier im Deutschland-Dress zu spielen, und auch für viele der weiteren zwölf deutschen Spielerinnen und Spieler war es ihr erster Auftritt auf der internationalen Bühne.

Mio startete am ersten Tag in der WK10 der Einzelkonkurrenz in einem gut besetzen Feld über fünf Gruppen. Während in der Gruppe 1 die Nummer eins der Welt, der Pole Patryk Chojnowski, gesetzt war, bekam es Mio in der Gruppe 5 mit dem Spanier Cardona, dem Polen Misztal und dem Russen Davydov zu tun. Dabei musste Mio gleich im ersten Spiel gegen Misztal mit einem 0:3 lernen, welche Spielqualität auf internationaler Ebene herrscht. Im zweiten Spiel gegen den Russen Davydov kam Mio besser ins Spiel und konnte sogar den dritten Satz hart umkämpft mit 22:20 gewinnen, musste aber dann doch nach einem 1:3 dem Gegner gratulieren. Im dritten Spiel gegen den Spanier war Mio mit 0:3 chancenlos, jedoch gab es dabei durchaus etliche sehenswerte Ballwechsel.

Am zweiten Turniertag startete Mio mit seinem Partner Dominik Rehn in den Mannschaftswettbewerb. Hier bekamen sie es erneut mit einer spanischen Mannschaft, sowie der an Position eins gesetzten indonesischen Mannschaft und einem Duo aus Taipeh und Thailand zu tun. Das Spiel gegen Taipeh/Thailand wurde erwartungsgemäß 0:2 verloren. Etwas spannender wurde es im Spiel gegen die Spanier, die im Doppel neben Mio mit Marlon Lopez den jüngsten Spieler im Turnier hatten. Die Nummer eins der Spanier war jedoch zu stark, und so mussten Mio und Dominik auch dieser Mannschaft zum Sieg gratulieren. Beim letzten Mannschaftsspiel am dritten Tag gegen Indonesien gingen die beiden ohne Erwartungen ins Spiel, schließlich spielte in der Mannschaft u.a. mit David Jacobs die Nummer zwei der Welt in der WK10. Mit Kampfgeist aber ohne reelle Chance wurde auch das Spiel am Ende 0:2 abgegeben.

Zum Abschluss ging das Turnier mit einer langen Siegerehrung und einer tollen Abendveranstaltung im Hotel zu Ende. Beeindruckend waren wieder einmal das Miteinander in der deutschen Mannschaft und vor allem die hohe Spielqualität trotz Behinderungen über alle Wettkampfklassen hinweg.
Und Mio konnte zwar keinen Pokal, aber erste internationale Erfahrungen und einmalige Eindrücke mit nach Hause nehmen.

gez. Marc Wagner
(Krummesser SV)





Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt


Sie sind hier: > Verbands-News